Am Wochenende fuhr ich mit dem Zug wieder einmal für ein paar Tage zu Phebey. Nachdem ich meine Sachen zu ihr in die Wohnung gebracht hatte, gingen wir ein wenig shoppen, weil mich noch ein paar neuen Schuhen umsehen wollte. Auf dem Bahnhof hatte ich mich schon richtig erschrocken. Ich hatte Phebey schon ein Jahr nicht mehr gesehen und sie war noch hübscher wie damals. Nach unserem kleinen Einkauf aßen wir noch etwas und gingen dann in ihr Zimmer. Da Phebey etwas kaputt war, legten wir uns beide hin. Phebey kuschelte sich erst mit dem Rücken an mich und wir erzählten uns die neusten Geschichten und interessanten Dinge. Zurzeit waren wir beide solo, es war nicht so, dass wir noch einmal etwas zusammen probieren würden. Die Entfernung zwischen uns war einfach zu groß. Phebey drehte sich zu mir und wir kuschelten uns ganz eng aneinander. Sie lag mit ihrem Kopf auf meiner Brust und ich sog den Duft ihre Haare auf.
    Wir erzählten noch etwas weiter und ich rutschte dabei langsam nach unten bis zur Höhe ihrer Nasenspitze. Ich rieb die meine langsam an ihrer. Ich konnte mir ein Grinsen nicht verkneifen weil ich an alte Zeiten denken musste. Sie wusste bestimmt was dem folgen würde. Ich küsste sie kurz auf dem Mund. Es war nicht mehr als ein kurzer Schmatzer. Es vergingen ein paar Minuten und ich küsste sie noch ein zweites Mal - dieses Mal länger. Sie wehrte sich nicht. Ich küsste sie gleich ein weiteres Mal, dieses Mal tastete ich mit der Zungenspitze ganz langsam an ihre und wir spielten miteinander. Sehr vorsichtig, so wie ich es von Phebey immer bei ihren ersten Küssen kannte. Die weiteren Küsse wurden dann immer fordernder. Ich wagte den Versuch und saugte langsam an ihrer Zungenspitze als sie gerade in meinem Mund war. Nach ein paar Sekunden zog sie sie wieder zurück.
    "Du bist der Einzigste der so küsste, den ich kenne." grinste sie.
    "Du auch." grinste ich. Ich hatte es ihr ja schließlich beigebracht.
    Wir küssten uns weiter und ich wurde langsam etwas frecher und ging ihr unter das Oberteil.
    Bei einer kleinen Pause zwischen den Küsse ermahnte sie mich:
    "Du weißt doch was ich dir vorhin gesagt hatte!"
    Phebey hatte gesagt, dass sie ihre Tage hatte. Und das bedeutete im Gegensatz zu Anita keinen Sex!!! Ich seufzte innerlich. Wir kuschelten noch ein wenig weiter, schliefen ein und wachten um 23 Uhr wieder auf.
    Wir zogen uns dann schnell unsere Sachen aus, kuschelten uns unter der Bettdecke aneinander und schliefen wieder ein.
    Irgendwann mitten in der Nacht hupte dann ein Autofahrer wie wild auf der Hauptstraße. Phebey drehte sich zu mir und schaute mich mit ihren süßen verschlafenen grün-braunen Augen an.
    "So ein Blödmann..." murmelte sie.
    "Hauptsache das geht nicht die ganze Nacht so weiter."
    Ich gab Phebey einen Zungenkuss. Vorsichtig saugte ich nach ein paar Minuten an ihrer Zunge und meine Hand wanderte frech unter ihrem Nachthemd zu ihren kleinen Brüsten um sie zu kneten...
  • weiterlesen
  • Buch von Don Ramirez
  • Bei ITunes ansehen   
  • Lese jetzt über 50 weitere Erlebnisse in jedem Buch der Reihe "Zwischen Liebe und Lust".

 

Du bist der 28086. Leser dieser Story.


Buchserie » Zwischen Liebe und Lust «

No.4 Abenteuer Verführung

» Abenteuerlust ist die Gier nach neuen Erfahrungen «

Taschenbuch 11,90 EUR
2018

eBook 4,99 EUR
2018

No.5 Herrische Spiele

» Komm an meine Leine und ich werde dich führen «

Taschenbuch 11,90 EUR
2019

eBook 4,99 EUR
2019

No.6 Lustvolle Unterwerfung

» Am Ende zählt nur die Liebe «

Taschenbuch 11,90 EUR
2020

eBook 4,99 EUR
2020

50 Schlagwörter

Hier findest du alle Erlebnisse nach Schlagwörtern.

Halsband        Tittenfick        tanzen        Urlaub        Lustgrotte        blond        Bedienung        Sommersprossen        Outdoor        lecken        Fansign        Flirt        Eiswuerfel        Sexdate        Massage        Creampie        Deepthroat        telefonsex        kratzen        Lust        Supermarkt        D|s        Nymphomanin        Mami        baden        schlagen        Intimpiercing        Fotos        Squirting        braun        Disco        Boxershorts        pissen        Pussy        Jungfrau        BH        Eierlecken        Andreaskreuz        Muschi        Ostern        spueren        Mund        Kassiererin        Spanking        Nippelklammern        massieren        Brustwarzen        ficken        Paddling        Anal        

Zuletzt gelesene Erlebnisse

Teaserbild Geschichte

Heisse Küsse

  • vor 1 Sek
  • 28086 Leser
  • Phebey
Erneut trifft Don auf seine Ex Phebey

Am Wochenende fuhr ich mit dem Zug wieder einmal für ein paar Tage zu Phebey. Nachdem ich meine Sachen zu ihr in die Wohnung gebracht hatte, gingen wir ein wenig shoppen, weil mich noch ein paar neuen Schuhen umsehen wollte. Auf dem Bahnhof hatte ic


Teaserbild Geschichte

Das zweite Loch

  • vor 11 Sek
  • 37067 Leser
  • Phebey
Phebey erlebt ihr erstes Mal anal

Phebey war wieder mal in den Ferien zu Besuch. Sie blieb einige Wochen und danach hatte ich mir Urlaub genommen und würde mit zu ihr an die Ostsee fahren. An einem Abend lagen wir wieder auf der Couch und schauten Fernsehen. Phebey kuschelte sich g


Teaserbild Geschichte

Geblickfickt

  • vor 1 Min 32 Sek
  • 21922 Leser
  • Gabriella


Teaserbild Geschichte

Überraschung

  • vor 2 Min 26 Sek
  • 33476 Leser
  • Phebey
Phebey liebt es zu blasen und erlebt dabei eine Überraschung

Am nächsten Tag... Ich kam nachmittags nach Hause und meine Süsse lag immer noch im Bett und schaute Fernsehen. Sie schaute mich wieder so niedlich und unschuldig an, wie sie da lag ... Oh Gott, was hatte ich bloß mit ihr gemacht ... nein nich


Kommentare

 


"Ich brauche mal neue Fansigns! Wir schickt mir mal wieder nen nettes Bild?" Don

Geschichte lesen


"sehr geile geile geschichte... ich muss jetzt dringend ..." Unglaublich

Geschichte lesen


"ziemlich versaut, ohne Niveau!" steinbock

Geschichte lesen

Hier liest du die wahren Erlebnisse des Don Ramirez

.

Seine erotischen Geschichten entführen in aufregende Welt voller prickelnder Spannung. Heiße Erotik und knisterne Storys über seine Erlebnisse und manchmal auch Wünsche heizen auf – das ist seine Art von erotischer Literatur. Lass dich mitreißen und inspieren von der Sehnsucht und seinen erlebten Abenteuer und entdecke vielleicht Seiten an dir, die du noch nicht kanntest. Warte nicht mit dem Lesen, denn viele Geschichten kannst du bis zu Ende lesen. Seine eBooks und Taschenbücher geben einen noch detaillierten Einblick in sein Leben und seine Gefühle.

© 1998 - 2017 by www.geiles-zur-nacht.com. All rights reserved. Alle Rechte der Geschichten liegen beim Autor. Beteiligte Personen sowie Orte in den Geschichten sind verfremdet. Jeder Abdruck, auch auszugsweise, ist ohne vorige Genehmigung vom Autor nicht gestattet.
Fotos (Farbe): prometeus/Shotshop.com, sakkmesterke/Shotshop.com, konradbak/Shotshop.com