Gabrielle hatte ich bei Facebook kennengelernt und mich mit ihr für Freitag Abend verabredet. Sie kam zu mir nach Hause und wir begrüßten uns. Als sie vor mir stand, war sie nicht ganz das, was ich erwartet hatte. Ihr Gesicht fand ich zwar hübsch und auch die Oberweite war ganz nett aber der Rest war nicht so mein Fall. Ich würde einfach sehen, wie weit sie gehen würde.

    Und die ersten Sätze, die wir wechselten, machten sie auch nicht viel interessanter. Kennt ihr das? Ich hört ein paar Sätze und denkt dann: Nee, irgendwie nicht! Nicht wirklich! Dieser Abend würde wohl nicht wirklich interessant werden. Das fing schon damit an, dass ich trotz meiner großen Auswahl an DVDs kaum eine interessante DVD hatte, die Gabrielle interessierte. Kein Horror, keine lustigen Filme und die anderen waren dann aber auch nichts! Ich war bestimmt schon sichtlich genervt. Im Normalfall hatte ich nach 2 Minuten einen Film. Dieses Mal suchte ich bestimmt 10 Minuten. Und zum Schluss wurde es dann X-Men. Wir machten es uns auf dem Sofa gemütlich.
    Nach einiger Zeit legte ich meinen Arm um sie und wir kuschelten uns zusammen. Gabrielle schaute mehr zum Film und ich überlegte, wie ich etwas Aufmerksamkeit bekommen würde.

    Aber der Film brachte ein paar Minuten später schon die Antwort.

    „Meinst du, ich würde auch sterben, wenn ich dich küsse?“ fragte ich provokant und beugte mich zu ihr hinüber.

    „Kannst es ja mal probieren…“ grinste sie.

    Das ließ ich mir nicht zweimal sagen und küsste ihre weichen Lippen. Erst einmal, dann danach noch ein weiteres Mal – in der Hoffnung Gabrielle würde dieses gefallen und sie wollte mehr.

    „Schätze ich lebe noch…“

    „Ja aber jetzt möchte ich erst den Film zu Ende schauen. Danach kann’s weitergehen.“

    Wie nett abweisend sie war…

    Wir schauten weiter den Film und kuschelten zumindest. Die Küsse waren ganz ok. Da würde ich noch ein paar von nehmen, dachte ich mir. Den Rest werden wir sehen. Eine Stunde später war der Film dann zu Ende und wir schauten etwas fern. Gabrielles Einladung nahm ich wenig später noch mal auf und setzte mich auf sie um ihr den nächsten Kuss auf die Lippen zu drücken. Ein paar Küsse später zog sich Gabrielle aber zurück. Nachdem sie erklärt hatte, dass sie sich wohl auch etwas anderes vorgestellt hatte, wurde das Treffen ziemlich schnell beendet. Kennt ihr das? Wenn nur noch unangenehme Stille herrscht und keiner mehr etwas zu sagen hat? Genauso endete dieser Abend.
  • Mit dem ersten Buch starten
  • Buch von Don Ramirez
  • Bei ITunes ansehen   
  • Meinungen zum Buch
  • Lese jetzt über 50 weitere Erlebnisse in jedem Buch der Reihe "Zwischen Liebe und Lust".

 

Du bist der 23990. Leser dieser Story.


Buchserie » Zwischen Liebe und Lust «

No.4 Abenteuer Verführung

» Abenteuerlust ist die Gier nach neuen Erfahrungen «

Taschenbuch 11,90 EUR
2018

eBook 4,99 EUR
2018

No.5 Herrische Spiele

» Komm an meine Leine und ich werde dich führen «

Taschenbuch 11,90 EUR
2019

eBook 4,99 EUR
2019

No.6 Lustvolle Unterwerfung

» Am Ende zählt nur die Liebe «

Taschenbuch 11,90 EUR
2020

eBook 4,99 EUR
2020

50 Schlagwörter

Hier findest du alle Erlebnisse nach Schlagwörtern.

lutschen        rasiert        sounding        masochistisch        dominant        Handschellen        Brueste        Kassiererin        Minirock        tanzen        Bedienung        Ohrfeige        Halsband        Paddel        Garten        Anal        rallig        hypersexual        geil        Mund        Pee-Story        wichsen        kratzen        Squirting        Wald        Nippel        Striptease        Hotelzimmer        flehen        Muschi        Lack        Nippelklammern        BH        massieren        MILF        69        Unterwerfung        Tittenfick        braun        Zungenspitze        kuessen        beissen        Tanga        schwanger        Schlitz        Eiswuerfel        baden        Bestrafung        Amateursex        Weihnachten        

Zuletzt gelesene Erlebnisse

Teaserbild Geschichte

Kleine Knutscherei

  • vor
  • 23990 Leser
  • Gabrielle

Gabrielle hatte ich bei Facebook kennengelernt und mich mit ihr für Freitag Abend verabredet. Sie kam zu mir nach Hause und wir begrüßten uns. Als sie vor mir stand, war sie nicht ganz das, was ich erwartet hatte. Ihr Gesicht fand ich zwar hübsch


Teaserbild Geschichte

Notarzt

  • vor 4 Sek
  • 27647 Leser
  • Jana

Es gibt ja jetzt diese Modeerscheinung mit den T-Shirts und den Aufdrucken irgendwelche Behörden z.B. der Polizei oder so. Beispiele laufen zur Zeit genug in der Landschaft herum, mit Aufdrucken wie “Polizei”, “Einsatzleitung”, “Drogenfahn


Teaserbild Geschichte

Das Versprechen

  • vor 9 Sek
  • 24721 Leser
  • Rebecca

Es fing alles mit einem harmlosen Versprechen an. Rebecca versprach mir vor einem Jahr, mal einen Kuss. Vor einem halben Jahr kam sie dann vorbei, um ihr Versprechen einzulösen. Es war einer dieser Küsse, die man sein ganzes Leben nicht vergisst.


Teaserbild Geschichte

Meine dominante Drecksau

  • vor 13 Sek
  • 36151 Leser
  • Vivien
Vivien zeigt am zweiten Tag ihr wahres Gesicht

Am nächsten Morgen wachte ich relativ früh auf. Als ich mich auf die andere Seite drehte, sah ich, dass Vivien noch schlief. Ich beobachtete sie dabei und genoss den Anblick. Diese schwarzen Haaren, die Kusslippen und ihre hübsche Nase. Es dauerte


Kommentare

 


"find ich auch" Josefine

Geschichte lesen


"find ich auch" Pauline

Geschichte lesen


"Nöö eigentlich ... die sind schon über 18 :-P also nix mit Kinder..." Don

Geschichte lesen

Hier liest du die wahren Erlebnisse des Don Ramirez

.

Seine erotischen Geschichten entführen in aufregende Welt voller prickelnder Spannung. Heiße Erotik und knisterne Storys über seine Erlebnisse und manchmal auch Wünsche heizen auf – das ist seine Art von erotischer Literatur. Lass dich mitreißen und inspieren von der Sehnsucht und seinen erlebten Abenteuer und entdecke vielleicht Seiten an dir, die du noch nicht kanntest. Warte nicht mit dem Lesen, denn viele Geschichten kannst du bis zu Ende lesen. Seine eBooks und Taschenbücher geben einen noch detaillierten Einblick in sein Leben und seine Gefühle.

© 1998 - 2017 by www.geiles-zur-nacht.com. All rights reserved. Alle Rechte der Geschichten liegen beim Autor. Beteiligte Personen sowie Orte in den Geschichten sind verfremdet. Jeder Abdruck, auch auszugsweise, ist ohne vorige Genehmigung vom Autor nicht gestattet.
Fotos (Farbe): prometeus/Shotshop.com, sakkmesterke/Shotshop.com, konradbak/Shotshop.com