Im Juli waren wir mit mehreren Leuten auf Ibiza im Urlaub. Unser Hotel lag direkt am Strand, es waren keine 50 Meter bis dorthin und die Geschäfte lagen auch relativ nah, genauso wie eine Discothek. Leider war das Hotel meist von Engländern besucht und irgendwie ergab sich das erste vernünftige Gespräch erst ziemlich am Ende des Urlaubs.

    Ich gings vormittags um 11 Uhr an den Pool, weil die anderen erst um 14 Uhr an den Strand wollten. Ich legte mich auf mein Strandtuch und las ein Buch. Nebenher beobachtete ich etwas das Drumherum und bemerkte auch wie zwei Frauen sich neben mir niederließen. Die Eine lächelte mich gleich an, ich lächelte zurück und ein paar Minuten später kamen wir ins Gespräch.

    „Where are you from?“ fragte ich.

    „France.“ lächelte sie.

    Sie erklärte, sie könne nur ein bisschen Englisch und Spanisch und dass es für sie auf der Insel sehr schwer sei, weil kaum jemand französisch sprechen würde.

    Ihre ältere Schwester könne zwar ein wenig besser englisch aber auch nicht viel. Sie hieß Marie und war 19. Ich fand sie aber persönlich attraktiver als ihrer Schwester, obwohl beide solo waren.

    Die Entscheidung stellte sich im Nachhinein aus die völlig richtige heraus. Die Gespräche am Pool und nacher am Strand waren aber schon etwas anstrengend. Ich dachte eigentlich immer, mit meinem Englisch sei es schon schwer aber ich musste einige Wörter noch mit ganz einfachen Wörtern umschreiben, damit wir uns verständigen konnten.

    Wir verabredeten uns für den nächsten Tag am Strand um danach noch etwas Trinken zu gehen. Ich hatte sie am nächsten Tag aber nicht am Strand gefunden und war mit unseren Leuten weiter gegangen und so traf ich Marie und ihre Schwester erst am Folgetag wieder.

    Die große Schwester meinte zu mir, als Marie gerade Schwimmen war, dass Marie mich wohl ganz gut finden würde. Ich blieb aber eher vorsichtig und nahm mir vor Abends etwas zu unternehmen, nachdem ich erfuhr, dass sie in die gleiche Disco gehen würden. Aber auch dieses Mal verfolgte mich das Pech und wir liefen uns nicht über den Weg.

    Am nächsten Abend allerdings, der Abend bevor wir wieder abreisen mussten, traf ich die beiden und ein Spanier dann doch in der Disco. Ich hatte die drei abends noch am Pool ausgemacht und hatte wohl mitbekommen, dass der Spanier mit der älteren Schwester etwas hatte. Beim Abendessen traf ich die beiden dann wieder und wir verabredeten uns für die Disco.

    Ich traf die zwei – mit dem Spanier – dann in der großen Halle der Disco. Wir unterhielten uns und gingen dann auf die Tanzfläche. Ich schaute die meiste Zeit auf Marie, die genau vor mir tanzte. Da die Tanzfläche richtig voll war, ging alles sehr schnell und erst tanzten wir zusammen, sie vor mir und ich den Arm um ihre Hüfte.

    Nach einiger Zeit beugte ich mich nach vorne und gab ihr einen Bussi auf die Wange. Sie drehte sich um, schaute mich mit ihren braunen Augen an, wobei ihr eine Strähne ihres schwarzen Haares ins Gesicht fiel. Ich nutzte die Gelegenheit und näherte mich langsam ihren roten Lippen um sie zu berühren.

    Marie erwiderte den Kuss sofort und spielte gleich schon beim ersten Kuss mit meiner Zunge, als wenn sie die ganze Zeit darauf gewartet hätte. Ich zog sie an mich und schob mein Bein beim Tanzen zwischen ihre.

    Wir küssten weiter und ich genoss die laute Musik, Maries Lippen und ihren Körper zu spüren. Schade, dass sich alles so heraus gezögert hatte, dachte ich.

    Eigentlich wollte ich schon um spätestens 3 Uhr mit den Jungs aus der Disco sein, da wir schon wieder zeitig aufstehen mussten und es dann zum Flughafen gehen würde. Natürlich blieb ich noch, die meiste Zeit waren Marie und ich auf der Tanzfläche.

    Ihre Schwester hatte ihren Spaß mit dem Spanier und wir ließen es uns auch nicht nehmen die letzten Stunden zu genießen. Immer wieder küsste mich Marie und zog mich dabei ganz dicht an sich.

    Ich ließ meine Hand über ihren Po streifen und kniff das ein oder andere Mal etwas zu als Marie immer frecher wurde und an meiner Zunge saugte ...


  • Mit dem ersten Buch starten
  • Bei ITunes ansehen   
  • Bewirb dich für ein Treffen
  • Meinungen zum Buch

  • Lese jetzt über 50 weitere Erlebnisse in jedem Buch der Reihe "Zwischen Liebe und Lust".

 

35.162 LeserInnen habe diese Story gelesen.


Buchserie » Zwischen Liebe und Lust «

No.4 Abenteuer Verführung

» Abenteuerlust ist die Gier nach neuen Erfahrungen «

Taschenbuch 11,90 EUR
ISBN-13 9783741239397

eBook 4,99 EUR
ISBN-13 9783748185994

No.5 Herrische Spiele

» Komm an meine Leine und ich werde dich führen «

Taschenbuch 11,90 EUR
2021

eBook 4,99 EUR
2021

No.6 Lustvolle Unterwerfung

» Am Ende zählt nur die Liebe «

Taschenbuch 11,90 EUR
2023

eBook 4,99 EUR
2023

50 Schlagwörter

Hier findest du alle Erlebnisse nach Schlagwörtern.

Dreier        Stoss        Dildo        Fansign        Sommersprossen        Paddel        Boxershorts        ballbusting        fingern        Nippelklammern        lecken        pissen        Eiswuerfel        Sexdate        Struempfe        Venus2000        fremdficken        Bedienung        schuechtern        Harnroehrenstimulation        Anal        Handschellen        WickedWand        Silvester        schlucken        Cumsharing        Pussy        spritzen        Sklave        High-heels        69        spueren        wichsen        reiten        schwanger        Unterwerfung        Auto        sounding        Hodenschnürung        Staender        fetisch        geil        blond        Deepthroat        Arsch        tanzen        dominant        herrisch        Sissy        Jungfrau        

Zuletzt gelesene Erlebnisse

Teaserbild Geschichte

Die Französin

  • vor
  • 35162 Leser
  • Marie-Leonie
Die Französin Marie verdreht Don im Urlaub den Kopf

Im Juli waren wir mit mehreren Leuten auf Ibiza im Urlaub. Unser Hotel lag direkt am Strand, es waren keine 50 Meter bis dorthin und die Geschäfte lagen auch relativ nah, genauso wie eine Discothek. Leider war das Hotel meist von Engländern besuch


Teaserbild Geschichte

104 Schläge (Teil 2)

  • vor 2 Min 55 Sek
  • 35128 Leser
  • Luciana
Die Fortsetzung der Bestrafung von Luciana

Nachdem ich geduscht hatte, kümmerte ich mich um das Frühstück. Nach dem Duschen hatte ich aber schon bemerkt, dass das kein angenehmer Tag würde. Ich hatte Kopfschmerzen und legte mich nach dem Frühstück zum Schlafen auf das Sofa. Luciana


Teaserbild Geschichte

Eyes like a cat

  • vor 8 Min 59 Sek
  • 21831 Leser
  • Madleen
Madleen flasht Don beim ersten Sexdate in ihrer Wohnung.

Ich bin auf dem Rückweg von Marleen. Es ist schon tiefste Nacht und dunkel, während ich mit dem Auto über die Landstraße rase. Die Tachonadel liegt bei 120 und ich muss abbremsen, weil in der nächsten 70er Zone ein Blitzer auf mich wartet. So


Teaserbild Geschichte

Stille Wasser ...sind tief

  • vor 9 Min 35 Sek
  • 40494 Leser
  • Melanie
Beim Treffen mit der Jungfrau Melanie geht's heiss her

Am Freitag Mittag nach Weihnachten holte ich Melanie, die im November in Hamburg getroffen hatte, vom Bahnhof ab. Natürlich hielt der Zug an einem anderen Gleis, aber es klappte dann doch alles. Wir gingen dann zum Auto und fuhren zu mir. Melani


Kommentare

 


"find ich auch" Carolin

Geschichte lesen


"find ich auch" Zoey

Geschichte lesen


"Echt supi gemacht Don!! bin stolz auf dich ? Will mehr!! *kiss*" Mia

Geschichte lesen

Hier liest du die wahren Erlebnisse des Don Ramirez

.

Seine erotischen Geschichten entführen in aufregende Welt voller prickelnder Spannung. Heiße Erotik und knisterne Storys über seine Erlebnisse und manchmal auch Wünsche heizen auf – das ist seine Art von erotischer Literatur. Lass dich mitreißen und inspieren von der Sehnsucht und seinen erlebten Abenteuer und entdecke vielleicht Seiten an dir, die du noch nicht kanntest. Warte nicht mit dem Lesen, denn viele Geschichten kannst du bis zu Ende lesen. Seine eBooks und Taschenbücher geben einen noch detaillierten Einblick in sein Leben und seine Gefühle.

© 1998 - 2021 by www.geiles-zur-nacht.com. All rights reserved. Alle Rechte der Geschichten liegen beim Autor. Beteiligte Personen sowie Orte in den Geschichten sind verfremdet. Jeder Abdruck, auch auszugsweise, ist ohne vorige Genehmigung vom Autor nicht gestattet.
Fotos (Farbe): prometeus/Shotshop.com, sakkmesterke/Shotshop.com, konradbak/Shotshop.com