Vorwort

    Diesen Kurzroman widme ich einer sehr fleißigen Leserin meiner Seite, die sich mit der Geschichte des Nachhilfelehrers an mich wandte. Ich fand die Idee sehr interessant und habe mich mal daran gewagt, diese etwas längere Story zu schreiben.

    Ausserdem widme ich die Zeilen der weiblichen Hauptrolle Marie, die es wirklich gibt. Natürlich nur als Person in ihrem Aussehen und nicht mit den hier beschriebenen Charakterzügen.


    1. Chapter - Die Begegnung

    Es begann alles kurz vor Ostern, der Frühling brachte schon die ersten grünen Blätter und farbigen Blüten hervor. Den Winter hatte ich wieder mit einigen Treffen verbracht. Im Winter waren es meistens mehr Treffen als im Sommer. Über meine Seite kamen immer wieder neue Bewerbungen, keine schlechten aber ich suchte eigentlich mal wieder etwas besonderes. Dann kamen noch die Dates aus der Disco dazu. Da waren einige schöne Erlebnisse dabei, doch es fehlte irgendwie das gewisse Etwas. Ich seufzte, während ich auf meine Uhr schaute und die letzten 10 Minuten an diesem Freitag auf der Arbeit verbrachte. Wenigstens hatte ich ab morgen eine Woche Urlaub und konnte die Zeit zu Hause genießen. Mein Vater hatte mich zwar gebeten, morgen meinen Bruder aus dem Internat abzuholen aber das würde schnell gehen. Endlich war es 16 Uhr und ich ließ den PC herunterfahren und zog meine Karte durch die Zeiterfassung. Eileen, eine attraktive Kollegin, kam mir entgegen.

    "Fährst du? Dann mal ein paar schöne Tage Don. Treib's nicht zu wild!" sagte sie neckisch und blickte mir tief in die Augen. Sie war Mitte 20, hatte dunkelbraune lockige Haare und war für mich die Schönheit unter den Arbeitskolleginnen.

    'Du weisst doch gar nicht, was ich so treibe. Niemand weiß das hier in diesem Laden.' grinste ich innerlich. 'Ihr haltet mich alle für den Typen mit dem Stock im Arsch.' Manchmal würde ich Eileen gerne den richtigen Don zeigen. Aber der hatte ja schon genug Frauen und trennte Arbeit und Vergnügen. Ich, der erfolgreiche Typ mit dem guten Abitur und dem 1,2er Studium.

    Am nächsten Vormittag fuhr ich zum Internat um nach längerer Zeit meinen Bruder mal wieder persönlich abzuholen. Das Internat war ein großes Schloss, nur eine halbe Stunde von uns entfernt. Meine Familie hatte sich vor einigen Jahren zerstritten und mein Vater hatte es nicht geschafft, sich damals um meinen kleinen Bruder zu kümmern. Er hielt es also für besser mir mein Studium zu finanzieren und meinen jetzt 17 jährigen Bruder in einem Internat unterzubringen und ihn so zu "fördern".
    Ich parkte das Auto vor dem imposantem Schloss. Ich war schon etwas spät dran und die meisten Schülerinnen und Schüler waren schon abgereist. Ein paar Schüler liefen aber noch im Hof herum. Ich stieg aus dem Auto aus und ging über den Innenhof. Mir kam in diesem Moment ein junges Mädel entgegen. Sie wirkte etwas scheu, ihre blonden lockigen Haare wehten im Wind und sie schaute mich kurz mit ihren großen blauen Augen an. Sie hielt meinem Blick aber nicht stand und schaute sofort beschämend auf dem Boden.

    "Hi, kannst du mir sagen, wo das Sekretariat ist?" fragte ich. Sie blieb stehen und schaute mich mit hochrotem Kopf an. Sie sah wirklich süß aus, während sie nach Worten rang.

    "... Neuer Nachhilfelehrer!? Dort entlang..." stammelte sie und bemerkte, dass die Situation für sie noch peinlicher wurde. Ich grinste. Sie wäre am liebsten im Boden versunken. Jetzt kam mein Bruder schon aus der Tür. Er war 50 Meter entfernt.

    "Danke!" sagte ich nur.

    "Unterrichten Sie Mathematik?" brachte sie nun ohne großes Stottern heraus.
    Die blauen Augen blickten mich fragend an. Sie war wirklich ein Engel.
    "Ich habe es zumindest studiert..." setzte ich an und kam aber nicht weiter.

    "Ich muss nämlich von meiner 5 herunter und habe mich in den Ferien für Nachhilfe eingetragen... Ich hoffe, Sie können das besser erklären als meine Lehrerin."

    "Du solltest mich zumindest ausreden lassen junges Fräulein. Wie ist dein Name?" sagte ich streng und wollte ihr noch mal versuchen zu erklären, dass ich hier nur meinen Bruder abholen wollte, auch wenn ich Mathematik studiert hatte.

    "Marie, Marie Sander..."

    "Warte mal Marie." sagte ich und ging meinem Bruder entgegen. Ich gab ihm den Schlüssel und bat ihn, im Aut...


  • weiterlesen
  • Bei ITunes ansehen   
  • Bewirb dich für ein Treffen

  • Lese jetzt über 50 weitere Erlebnisse in jedem Buch der Reihe "Zwischen Liebe und Lust".

 

71.482 LeserInnen habe diese Story gelesen.


Buchserie » Zwischen Liebe und Lust «

No.4 Abenteuer Verführung

» Abenteuerlust ist die Gier nach neuen Erfahrungen «

Taschenbuch 11,90 EUR
ISBN-13 9783741239397

eBook 4,99 EUR
ISBN-13 9783748185994

No.5 Herrische Spiele

» Komm an meine Leine und ich werde dich führen «

Taschenbuch 11,90 EUR
2021

eBook 4,99 EUR
2021

No.6 Lustvolle Unterwerfung

» Am Ende zählt nur die Liebe «

Taschenbuch 11,90 EUR
2023

eBook 4,99 EUR
2023

50 Schlagwörter

Hier findest du alle Erlebnisse nach Schlagwörtern.

blasen        spueren        Garten        masochistisch        Mami        Ponyplay        devot        baden        Disco        Zimmermaedchen        Striptease        Zug        Venus2000        Nymphomanin        Harnroehrenvibrator        Massagestab        Petting        rasiert        Schwanz        Sommersprossen        Camgirl        herrisch        Arsch        69        Dreier        kuscheln        BH        Rock        Cumsharing        feucht        Couch        Kino        Sissy        Handschellen        Spanking        Reibesex        betteln        Paddel        Lippen        hypersexual        Silvester        Strapse        Hodenschnürung        Flirt        Bein        schwanger        Schulmaedchen        Doggy        blond        Struempfe        

Zuletzt gelesene Erlebnisse

Teaserbild Geschichte

Der Nachhilfelehrer (Teil 1)

  • vor
  • 71482 Leser
  • Marie
Die devote Schülerin Marie lernt ihren neuen Mathenachhilfelehrer kennen

Vorwort
Diesen Kurzroman widme ich einer sehr fleißigen Leserin meiner Seite, die sich mit der Geschichte des Nachhilfelehrers an mich wandte. Ich fand die Idee sehr interessant und habe mich mal daran gewagt, diese etwas län


Teaserbild Geschichte

Die lange Nacht der kleinen Schlampe (von Luciana)

  • vor 2 Min 22 Sek
  • 46164 Leser
  • Luciana
Ein Traum von Luciana

Don und ich lagen in meinem Bett und kuschelten, da gab ich ihm einen Kuss. Er erwiderte den Kuss sofort, ich griff mit meiner Hand zwischen seine Beine und wollte ihn massieren, doch er stoppte mich. Er löste den Kuss und sagte: „Knie dich hi


Teaserbild Geschichte

Wilde Türkin

  • vor 2 Min 46 Sek
  • 125 Leser
  • Belen
Don und Belens Treffen geht weiter und wird noch heißer

Nachdem wir etwas gekuschelt hatten, konnte sich Belen nicht zurückhalten und so spürte ich ihre Hand. Sie schien einfach unersättlich. Während ihre Hand ihn fest umschloss und ihn massierte, schaute sie mich dabei mit laszivem Blick an. Ic


Teaserbild Geschichte

Weihnachtsfeier

  • vor 3 Min 24 Sek
  • 30487 Leser
  • Miriam
In der Kneipe trifft Don die kecke Miriam

Auf unserer Weihnachtsfeier von der Schule trafen wir uns in einer Kneipe. Die Oberstufe wurde auch mit eingeladen. Dummerweise kamen aber nur ein paar Leute und unsere Lehrerin. Aber es sollte doch noch ziemlich lustig werden... Erst einmal kamen


Kommentare

 


"ganz schön dreist ... vor allem im zug haha" jenny_s

Geschichte lesen


" bin jetzt scchon 3 Monate solo und völlig scharf " jannika21

Geschichte lesen


":DDDD geil" Helene

Geschichte lesen

Hier liest du die wahren Erlebnisse des Don Ramirez

Seine Dates werden zu erotischen Geschichten, die anregend und aufregend sind. Es ist egal, ob er sie im Internet trifft, in der Discothek oder im nächsten Supermarkt - eine Sexgeschichte ist garantiert. Ob Kuschelsex mit vielen Zungenküssen, die herrischen Spiele mit viel Temperament und Leidenschaft, die dominant führenden Treffen mit einer Unterworfenen oder ein devotes Treffen mit einer Herrin, bei der Don sich fallenlässt - mit jeder Geschichte trifft Don einen anderen erregenden Nerv der Leser. Mit BDSM Spielzeug verführt er seine unterwürfigen Sklavinnen, im Auto auf dem Rücksitz die nächste Nymphomanin. Ein Sexdate jagt das nächste und wird hier in allen Details schonungslos dargestellt.

Seine erotischen Geschichten entführen in aufregende Welt voller prickelnder Spannung. Heiße Erotik und knisterne Storys über seine Erlebnisse und manchmal auch Wünsche heizen auf – das ist seine Art von erotischer Literatur. Lass dich mitreißen und inspieren von der Sehnsucht und seinen erlebten Abenteuer und entdecke vielleicht Seiten an dir, die du noch nicht kanntest. Warte nicht mit dem Lesen, denn viele Geschichten kannst du bis zu Ende lesen. Seine eBooks und Taschenbücher geben einen noch detaillierten Einblick in sein Leben und seine Gefühle.

© 1998 - 2021 by www.geiles-zur-nacht.com. All rights reserved. Alle Rechte der Geschichten liegen beim Autor. Beteiligte Personen sowie Orte in den Geschichten sind verfremdet. Jeder Abdruck, auch auszugsweise, ist ohne vorige Genehmigung vom Autor nicht gestattet.
Fotos (Farbe): prometeus/Shotshop.com, sakkmesterke/Shotshop.com, konradbak/Shotshop.com