Was sich an diesem Abend abspielte, konnte ich vorher nicht erahnen. Hätte man mir vorher die Wahl gelassen, wäre ich nicht darauf eingestiegen. Im Nachhinein ist mir umso klarer: Ich bin dominant und will keinen devoten Part. Die Erfahrung mit Marlene war sicherlich interessant aber es ist nicht das was ich suche.

    Es begann alles damit, dass ich für einen Geschäftstermin nach Baden-Württemberg musste. Ich reiste einen Abend vorher an und hatte mich auch gleich für den Abend im Hotel verabredet. Vor dem Treffen war ich noch in der Stadt italienisch essen.

    Von Marlene hatte ich ein paar hübsche Fotos erhalten. Sie war in meinem Alter, hatte eine traumhafte Figur und ich war sehr gespannt darauf, was passieren würde. Mit dem Hotelzimmer hatte ich dieses Mal Pech, denn es war klein und das Bett reichte gerade für mich.

    Marlene würde das später für ihr Spiel nicht stören. Gefühlsmäßig hatte ich mich auf normalen Sex eingestellt, den ich vielleicht etwas anheizen konnte.

    Um 21 Uhr klopfte es dann an der Tür und ich öffnete.

    Wir begrüßten uns und Marlene stimmte mir gleich zu, dass das Zimmer nicht das allergrößte sei. Ich wusste, dass sie sehr aufgeschlossen war und erwartete schon, dass wir nicht allzu viel Zeit verlieren würden. Nachdem wir uns aufs Bett gesetzt hatten, dauerte es nicht lange, dass sie nur noch in Unterwäsche und Strümpfen auf mir lag.

    "Schönes Tattoo...", hatte ich kommentiert, als sie mir ihren Rücken zeigte.

    Das Tattoo verlief von den Schulterblättern bis zum Po. Sie von hinten zu nehmen, wäre sicherlich ein schöner Anblick. Ihre Finger strichen über mein Hemd und knöpften einen Knopf nach dem anderen auf. Ich schlug ihr leicht auf den Po.

    "Immer diese Knöpfe..."

    Und es kamen noch mehr. Die Hose hatte sie auch noch vor sich. Ich half etwas nach, zog Hose und Strümpfe aus. Marlene grinste und setzte sich wieder auf mich. Ein paar Minuten später fiel der Verschluss ihres BHs meiner Hand zum Opfer.

    "Mhhhmm, die zwei-Finger-Technik...", grinste Marlene amüsiert.

    Kaum hatte sie das ausgesprochen, liebkoste ich sie.

    "Ein bisschen zärtlicher bitte, ja!", kam es von Marlene. Ich war etwas irritiert, dass sie so "empfindlich" war und ignorierte ganz, in welchem dominanten Ton sie mir die Aussage mitteilte.

    Marlene lag wieder auf der Seite und zog mir jetzt meine schwarze Boxershorts aus...


  • Mit dem ersten Buch starten
  • Bei ITunes ansehen   
  • Bewirb dich für ein Treffen
  • Meinungen zum Buch

  • Lese jetzt über 50 weitere Erlebnisse in jedem Buch der Reihe "Zwischen Liebe und Lust".

 

41.788 LeserInnen habe diese Story gelesen.


Buchserie » Zwischen Liebe und Lust «

No.4 Abenteuer Verführung

» Abenteuerlust ist die Gier nach neuen Erfahrungen «

Taschenbuch 11,90 EUR
ISBN-13 9783741239397

eBook 4,99 EUR
ISBN-13 9783748185994

No.5 Herrische Spiele

» Komm an meine Leine und ich werde dich führen «

Taschenbuch 11,90 EUR
2021

eBook 4,99 EUR
2021

No.6 Lustvolle Unterwerfung

» Am Ende zählt nur die Liebe «

Taschenbuch 11,90 EUR
2023

eBook 4,99 EUR
2023

50 Schlagwörter

Hier findest du alle Erlebnisse nach Schlagwörtern.

Mami        Lack        Petplay        Nippelklammern        stoehnen        Bein        Urlaub        emo        Camgirl        Arsch        blasen        Venus2000        suess        Wald        Zimmermaedchen        sounding        Analplug        Zug        blond        Silvester        Dildo        Lust        Bett        Titten        Kino        schuechtern        Fesseln        Strapse        Stiefel        Eiswuerfel        Staender        braun        Struempfe        spueren        Tanga        kitzeln        Klaps        Muschi        Outdoor        kneten        Studentin        Striptease        telefonsex        Disco        lecken        Paddling        Sissy        Pussy        massieren        Pee-Story        

Zuletzt gelesene Erlebnisse

Teaserbild Geschichte

Ihr Sklave

  • vor
  • 41788 Leser
  • Marlene
Don als devote Part in einer etwas anderen Situation

Was sich an diesem Abend abspielte, konnte ich vorher nicht erahnen. Hätte man mir vorher die Wahl gelassen, wäre ich nicht darauf eingestiegen. Im Nachhinein ist mir umso klarer: Ich bin dominant und will keinen devoten Part. Die Erfahrung mit Mar


Teaserbild Geschichte

Prickelnde Lust

  • vor 6 Min 51 Sek
  • 31393 Leser
  • Ariana
Die dominante Ariana lässt nicht mit sich spielen

"2 Stunden - du und ich" so hieß es in der Bewerbung von Ariana. Es war eine Bewerbung, die zu meinem Ostereintrag auf der Website kam. Ostern hatte ich aber eigentlich schon verplant. Am Ostersonntag sollte es zu Luciana gehen und wie ich meine


Teaserbild Geschichte

Seine Putzfee

  • vor 12 Min 15 Sek
  • 34277 Leser
  • Luciana
Luciana muss als Putzfee einige Aufgaben erledigen

Am nächsten Tag wurde Luciana zu meiner persönlichen Putzfee. Ich hatte beim Putzen in der letzten Woche extra einige Stellen in jedem Raum meiner Wohnung vergessen. Nach dem gemeinsamen Frühstück, welches mich die ganze Zeit innerlich grinse


Teaserbild Geschichte

Das laute Bett

  • vor 17 Min 14 Sek
  • 27356 Leser
  • Melanie
Melanie und Don treffen sich in einer WG wieder

Nach einem Jahr traf ich mich wieder mit Melanie, weil ich Anfang des Jahres auf einer Messe in ihrer Nähe mit einem Kollegen aus unserer Firma einen Stand hatte. Wir schliefen bei einem Kumpel von meinem Kollegen in der WG in der Stadt. Melanie


Kommentare

 


"nee, voll nicht junge" Sina

Geschichte lesen


"die ist richtig gut ;)" Carla

Geschichte lesen


"ich find die story geil" Melissa

Geschichte lesen

Don Ramirez Extreme

Seine Sexgeschichten im extremen Bereich führen ihn oft in die Arme devoter Frauen, die sich danach sehnen erniedrigt zu werden. Sie stehen ihm in seinen erotischen Dates als Sklavinnen bereit, um sich fallenzulassen. An der Leine geführt, gefesselt oder mit verbundenden Augen genießen sie es, eine neue Sexgeschichte von Don zu werden und die volle Kontrolle bei ihrem BDSM-Spiel abzugeben.
Die dominanten Herrinnen lassen Don in die devote Welt eintauchen. Als Switch weiß er auch die andere Seite erotischer Erlebnisse zu schätzen. Mit Lack, Peitsche und Lederfesseln erlebt er seine Abenteuer in der Hand der bösen Frauen. Sie führt, er dient.
Aber auch andere extreme Situationen werden zu Geschichten. Dates im Fahrstuhl, mit der besten Freundin, einer Schwester oder mit einer kratzigen Nympomanin. Seine Erotik-Geschichten halten für jeden ein aufregendes Erlebnis bereit.

Seine erotischen Geschichten entführen in aufregende Welt voller prickelnder Spannung. Heiße Erotik und knisterne Storys über seine Erlebnisse und manchmal auch Wünsche heizen auf – das ist seine Art von erotischer Literatur. Lass dich mitreißen und inspieren von der Sehnsucht und seinen erlebten Abenteuer und entdecke vielleicht Seiten an dir, die du noch nicht kanntest. Warte nicht mit dem Lesen, denn viele Geschichten kannst du bis zu Ende lesen. Seine eBooks und Taschenbücher geben einen noch detaillierten Einblick in sein Leben und seine Gefühle.

© 1998 - 2021 by www.geiles-zur-nacht.com. All rights reserved. Alle Rechte der Geschichten liegen beim Autor. Beteiligte Personen sowie Orte in den Geschichten sind verfremdet. Jeder Abdruck, auch auszugsweise, ist ohne vorige Genehmigung vom Autor nicht gestattet.
Fotos (Farbe): prometeus/Shotshop.com, sakkmesterke/Shotshop.com, konradbak/Shotshop.com