Tja, mal wieder jemand aus dem Chat.... * g *

    Ich hatte mich schon mal mit Anny getroffen. Wir hatten uns in einer Community kennengelernt und wohnten nicht weit weg voneinander.

    Ab August hatte ich auch noch gerade in der Stadt meinen Umschulungsplatz bekommen, den ich jetzt gekündigt habe.

    Aus diesem Grund hatte ich Anny angesprochen, ob wir uns noch mal treffen wollten. Wir hielten also den letzten Freitag fest .

    An dem Tag hatte ich auch Berufschule und somit trafen wir uns dann um 15 Uhr an der Schule. Das hatten wir letztes Mal auch so gemacht. Das Treffen war sehr nett verlaufen und deswegen wollte ich sie noch mal wiedersehen.

    Am Tag vorher erzählte sie mir, dass sie sich später noch mit einem Moritz treffen wollte... naja, wohl er mußte.

    Am Freitag fragte ich sie dann gleich aus, weil ich wußte, dass sie keinen Freund hatte. Und ich bin halt ziemlich neugierig. Wir standen dann auf dem Parkplatz an meinem Auto und sie erzählte mir die Geschichte.

    " Nee, also ich will nix von Moritz. Er läuft mir halt schon nen halbes Jahr hinterher. Ich hab ihm das auch schon gesagt. Aber er will das anscheinend nicht kapieren! Manchmal meldet er sich dann auch ein paar Monate nicht mehr und dann ruft er wieder ein paar Wochen jeden Tag an!"

    Anny verdrehte die Augen.

    " Und dann labert er mich die ganze Zeit zu!"

    "Warum triffst du dich dann mit ihm?" fragte ich.

    "Ich hätte ihm das angeblich mal versprochen! Da weiß ich zwar nix von , aber naja. Er gibt ja keine Ruhe, dann treff ich mich jetzt einmal mit ihm!"

    Ich spielte an meinem Schlüsselbund herum.

    "Was hat das eigentlich für ne Bedeutung?" fragte sie und deutete auf ein paar Abreißringe von Red Bull Dosen.

    "Willste einen haben?"

    "Ich weiß nicht! Meine Freundin hat die Teile auch. Was bedeutet das denn?"

    Ich entfernte einen von Schlüsselbund.

    "Nimmst du ihn? Ich glaub nicht das du einen von deiner Freundin bekommst!" grinste ich. Ich hielt ihr den Ring hin.

    Sie schaute etwas skeptisch darauf und nahm ihn dann in die Hand.

    "Und jetzt?"

    Sie schaute mich mit ihren himmelblauen Augen an.

    "Tja, das bedeutet jetzt eigentlich, das ich dir jeder Zeit zur Verfügung stehen muß!"

    Sie schaute mich an: "Aha..ich versteh schon!"

    "Deswegen glaube ich eigentlich nicht, dass deine Freundin dir einen gegeben hätte!"

    "Nein," lachte Anny "bestimmt nicht!"

    "Und was muß ich jetzt damit machen?" fragte Anny.

    "Aufbewahren und ihn mir, wenn du Lust hast mal wiedergeben... das liegt dann ganz bei dir! Ich darf dann auch kein "Nein" sagen, weil ich es dir ja angeboten habe!"

    Anny nickte. "Ich verstehe! Einen Freifick also..."

    Sie warf mir einen ziemlich süssen Bilck herüber und spielte etwas verlegen an ihrer hellblauen Jeansjacke. Wir wechselten das Thema und sprachen über einige aktuelle Sachen, wie zum Beispiel über meinen neuen Umschulungsplatz.

    Bald kamen wir aber wieder auf Moritz zurück und mir fiel da ein kleiner Plan ein.
    "Sag mal, du hast doch auch keine Lust mit Moritz zu reden, oder?!" fragte ich.

    "Nein!" antwortete Anny.

    "Okay... wie wäre das. Ich bleibe noch ein bißchen und wenn er uns sieht, denkt er wahrscheinlich, ich wäre dein Freund!"

    "Das ist ne interessante Idee!"

    "Er kann ja ruhig mit dir reden, aber wenn es dir zu viel wird, sag ich ihm einfach, er soll dich in Ruhe lassen!"

    "Aber dann mußt du mich auch umarmen!" grinste ich.

    Mittlerweile war es schon 16.30 Uhr und Moritz wollte um 17.00 Uhr auftauchen. Wir beschlossen zu den Fahrradständern zu gehen, weil er dort wohl sein Fahrrad abstellen würde.

    Ich meinte nur, das er bestimmt eher auftauchen würde, mindestens 10 Minuten.
    Wir schauten uns um 16.40 Uhr schon immer um, standen aber immer noch ohne uns zu umarmen gegenüber. Plötzlich tauchte Moritz auf, was ich da noch niocht wußte. Anny konnte ihn nicht sehen weil sie mit dem Rücken zu ihm stand.

    " Anny, ist er das?" flüsterte ich.

    Sie drehte sich um. "Oaar nein, das ist er!" Sie schaute mich wieder an.

    "Gib mir deine linke Hand! Los!" flüsterte ich.

    Das war die Seite, die er hätte unmöglich sehen können, aus der Richtung von der er kam.

    "Das bringt doch jetzt eh nichts mehr!" flüsterte Anny.

    "Doch, die Seite hat er nie gesehen."

    Moritz stellte sein Fahrrad ab und verschwand zu Fuß um die Ecke.

    "Oh nee, und jetzt!?" flüsterte Anny.

    "Er ist um die Ecke gegangen... wahrscheinlich haben wir ihn ziemlich geschockt!"
    Ich ergriff die Chance und umarmte Anny. Ich drückte meine Stirm an die ihre.

    "Umarm mich!"

    "Warum? Ist doch sowieso egal!"

    "Nein, er läuft hier jetzt irgendwo herum, und muß sein Fahrrad wiederholen!"

    Ich schob ihre Arme an meine Hüfte und begann mit ihr zu schmusen. Ihre Lippen sahen ziemlich verführerisch aus und ich genoß die Augenblicke, in denen ich nicht gerade nach Moritz schaute. Dann tauchte er aber wieder auf. Wieder aus der gleichen Ecke.

    Er beobachtete uns.

    "Er ist wieder da!" flüsterte ich und kuschelte mich an Anny. Ihre langen braunen Haare fielen mir ins Gesicht.

    "Und er telefoniert..." flüsterte ich weiter.

    "Ja?" fragte Anny ungläublich. Sie legte ihre arme weiter um mich. Ich schaute ihr in ihr blauen Augen.

    "Ich hab noch ne Idee, wie wir ihn überzeugen könnten, dass wir zusammen sind!"

    Ich näherte mich ihren Lippen.

    "Ich weiß nicht... meinst du wirklich?" flüsterte Anny.

    Aber die Äußerungen kamen etwas spät! Meine Lippen berührten die ihren für ein paar Sekunden.

    "So schlimm fand ich das gar nicht!" flüsterte ich. Moritz schaute uns aus 25m Entfernung zu. "Mhmm.."dachte ich "warum nicht noch mehr von den süssen Lippen?"

    Ich setzte noch mal an und strich mit meiner Zunge langsam über ihren Lippenränder, während ich sie küsste. Langsam öffente sie ihren Mund und es wurde ein richtiger Zungenkuss daraus. Moritz wurde es unterdessen wohl zu viel. Er telefonierte so laut, das wir alles mitbekamen.

    "...mhm.. ja.... nee, ich komm zu dir. Bin gleich da!"

    Er holte sich sein Fahrrad und verschwand. Ob das wohl zu viel war? Wir gingen wieder auf den Parkplatz zurück und kuschelten dort weiter, weil wir die Befürchtung hatten, Moritz würde uns von irgendwo her beobachten. Auf jedenfall tauchte er nach 10 Minuten wieder auf.

    Anny glaubte immer noch nicht, dass er unsere Geschichte glaube würde. Anny und ich diskutieren ein paar Minuten, was wir jetzt machen sollten. Wir beschlossen, das sie ihr Fahrrad holt und falls sie nicht wiederkommt, würde ich ihr hinterher gehen. Sie kam nicht wieder und ich folgte ihr. Moritz stand vor ihr und unterhielt sich mit Anny. Ich hielt auf die beiden zu. Wir begrüßten uns nur und dann war Moritz auch schon verschwunden.

    "Wir sind jetzt zusammen!" grinste Anny.

    "Siehste was hab ich dir gesagt!" meinte ich und umarmte sie.

    "Er glaubt, du wärst mein Freund. Dann läßt er mich wenigstens jetzt in Ruhe. Ach ja...ich weiß nicht ob du noch Zeit hast Don, aber ich würde dir jetzt gern was wiedergeben..."

    Sie hielt mir den Abreißring hin...
  • Mit dem ersten Buch starten
  • Bei ITunes ansehen   
  • Bewirb dich für ein Treffen
  • Meinungen zum Buch

  • Lese jetzt über 50 weitere Erlebnisse in jedem Buch der Reihe "Zwischen Liebe und Lust".

 

26.974 LeserInnen habe diese Story gelesen.


Buchserie » Zwischen Liebe und Lust «

No.4 Abenteuer Verführung

» Abenteuerlust ist die Gier nach neuen Erfahrungen «

Taschenbuch 11,90 EUR
ISBN-13 9783741239397

eBook 4,99 EUR
ISBN-13 9783748185994

No.5 Herrische Spiele

» Komm an meine Leine und ich werde dich führen «

Taschenbuch 11,90 EUR
2021

eBook 4,99 EUR
2021

No.6 Lustvolle Unterwerfung

» Am Ende zählt nur die Liebe «

Taschenbuch 11,90 EUR
2023

eBook 4,99 EUR
2023

50 Schlagwörter

Hier findest du alle Erlebnisse nach Schlagwörtern.

Sommersprossen        Ponyplay        Struempfe        Bein        Staender        Mami        Petplay        Jungfrau        kitzeln        kneten        Deepthroat        schlucken        Paddling        flehen        wichsen        milking        Elektro        Striptease        Cumsharing        Andreaskreuz        Handschellen        Camgirl        Dildo        fremdficken        Ohrfeige        Analplug        lutschen        Schlitz        Nymphomanin        geil        Squirting        Harnroehrenstimulation        fingern        Unterwerfung        Minirock        Creampie        Weihnachten        WickedWand        braun        reiten        Schwester        kuscheln        Lustgrotte        Garten        Hodenschnürung        spritzen        Eiswuerfel        Brueste        ballbusting        massieren        

Zuletzt gelesene Erlebnisse

Teaserbild Geschichte

Der Verehrer

  • vor
  • 26974 Leser
  • Anny
Eine Bekannte von Don wird von einem Verehrer belästigt

Tja, mal wieder jemand aus dem Chat.... * g * Ich hatte mich schon mal mit Anny getroffen. Wir hatten uns in einer Community kennengelernt und wohnten nicht weit weg voneinander. Ab August hatte ich auch noch gerade in der Stadt meinen Umschu


Teaserbild Geschichte

Kleine Knutscherei

  • vor 1 Min 56 Sek
  • 26186 Leser
  • Gabrielle

Gabrielle hatte ich bei Facebook kennengelernt und mich mit ihr für Freitagabend verabredet. Sie kam zu mir nach Hause und wir begrüßten uns. Als sie vor mir stand, war sie nicht ganz das, was ich erwartet hatte. Ihr Gesicht fand ich zwar hüb


Teaserbild Geschichte

Dinge, die sie nie wollte

  • vor 2 Min 35 Sek
  • 34392 Leser
  • Luciana
Don nimmt sich die devote Luciana vor

"Das werde ich niemals tun, niemals...", sagte Luciana beim ersten Treffen. Von solchen Aussagen lasse ich mich ja gerne anstacheln. Meine eigenen Ziele fürs nächste Treffen waren klar: Luciana würde Halsband und Leine tragen. Aber nicht genug


Teaserbild Geschichte

Lucky Cat

  • vor 10 Min 21 Sek
  • 23213 Leser
  • Sharleen
Sharleen lässt es sich bei Don gut gehen - ohne Rücksicht auf ihn

Nun sitze ich auf dem Sofa, vernehme immer noch ihren angenehmen Duft und erinnere mich an den Chaosnachmittag von gestern. Ich überlege die ganze Zeit, ob es ihr Parfüm ist, welches mir zu Kopf steigt oder doch eine Bodylotion. Gestern war ich


Kommentare

 


"scharfe storie..." Monika

Geschichte lesen


"auf eine amüsante art und weiße finde ich du hasst es verdient *schmunzel* :)" Deyra

Geschichte lesen


"ich will noch mehr von sowas lesen" jody

Geschichte lesen

Hier liest du die wahren Erlebnisse des Don Ramirez

.

Seine erotischen Geschichten entführen in aufregende Welt voller prickelnder Spannung. Heiße Erotik und knisterne Storys über seine Erlebnisse und manchmal auch Wünsche heizen auf – das ist seine Art von erotischer Literatur. Lass dich mitreißen und inspieren von der Sehnsucht und seinen erlebten Abenteuer und entdecke vielleicht Seiten an dir, die du noch nicht kanntest. Warte nicht mit dem Lesen, denn viele Geschichten kannst du bis zu Ende lesen. Seine eBooks und Taschenbücher geben einen noch detaillierten Einblick in sein Leben und seine Gefühle.

© 1998 - 2021 by www.geiles-zur-nacht.com. All rights reserved. Alle Rechte der Geschichten liegen beim Autor. Beteiligte Personen sowie Orte in den Geschichten sind verfremdet. Jeder Abdruck, auch auszugsweise, ist ohne vorige Genehmigung vom Autor nicht gestattet.
Fotos (Farbe): prometeus/Shotshop.com, sakkmesterke/Shotshop.com, konradbak/Shotshop.com